Eine 18-Loch-Anlage mitten in Dortmund…

Am östlichen flachen Stadtrand von Dortmund gelegen, präsentiert sich der Golfplatz des Royal Saint Barbara´s GC – getreu dessen britischer Wurzeln – auf rund 70 ha als Parkland Course. Der 1969 von Soldaten der Britischen Rheinarmee als Royal Artillery And Dortmund Garrison Golf Club gegründete Verein hat seine nur sieben Kilometer Luftlinie von der Dortmunder City entfernte Anlage von 2004 – 09 nach modernster Golfarchitektur großzügig um- und neu gestaltet. Überall spürt man die Handschrift von Uli Katthöfer aus Essen.

Der auf dem früheren Flugplatz von Dortmund entstandene 18-Loch-Kurs (Par 72) weist eine Länge von 6110 m auf und ist geprägt durch alten Baumbestand sowie lange Par-4- und schwierige Par-5-Bahnen. Dennoch ist der Platz fair und sportlich ausgerichtet, da nahezu alle Hindernisse vom Drivepunkt zu erkennen sind. Die einzelnen Bahnen, von denen 4 und 5 Ähnlichkeit mit einem Linkscourse haben und 6 bis 8 in Eichenwald eingebettet sind, werden durch leicht angelegte Hügel voneinander getrennt.

Absolute Highlights des Platzes mit seinen neu angelegten ondulierten, groß gestalteten Grüns, den Kenner als „Perle im Ruhrgebiet“ bezeichnen, sind das erweiterte Inselgrün (Bahn 9) und das Doppelgrün (Bahn 12 und 16), das mit 1280 qm und 70 m Länge die Größe von fünfeinhalb Tennisplätzen hat. Ein furioses Finales erfordert das über Wasser anzuspielende  18. Grün.
Ohne starre Fixierung auf feste Startzeiten, sind Gäste jederzeit herzlich willkommen. Die Gastronomie im 2009 ebenfalls umgestalteten Clubhaus genießt über Dortmund hinaus einen exzellenten Ruf.