Abenteuer auf 18-Loch

Ein Golfplatz mitten im Ort? Das gibt es nur in Ruhpolding. Umgeben von einem 360 Grad Panorama aus Bergen, Wäldern und der Gemeindekirche spielt es sich doch gleich besser. Das wissen auch Weltklasse-Athleten anderer Sportarten, wie zum Beispiel der Ex-Biathlet, Olympiasieger von 1992 und „Botschafter des bayerischen Sports“, Fritz Fischer.
Herzlich willkommen im Golfclub der Weltmeister und Olympiasieger, heißt es beim GC Ruhpolding. Die Liste der zahlreichen Olympiasieger und Weltmeister die in Ruhpolding Mitglied sind, liest sich wie ein Who is Who des Weltklasse-Wintersports. Auch der Präsident des Clubs, Herbert Fritzenwenger, ist ehemaliger Biathlet und Olympiateilnehmer. Dass der seit 2003 amtierende Chef des Clubs sportliche Herausforderungen liebt, hat er beim Ausbau des Platzes gezeigt. Aus der 9-Loch-Anlage wurde vier Jahre nach Beginn seiner Amtszeit ein 18-Loch-Platz auf 100 Hektar. Und die Mitgliederzahl ist auf insgesamt rund 1.100 Aktive gestiegen.

Bei strahlendem Sonnenschein bietet das Areal einen herrlichen Anblick: imposante Berge und ein Himmel in fast surrealem Blau. Oberbayern als authentische Bilderbuch-Inszenierung. Auf den Bahnen gibt es Weiher, Bäche, heikle Wasserhindernisse und kühne Schräglagen. Nicht ganz einfach zu spielen. Beispiel Bahn 4, sicher das schwierigste Loch auf dem Platz: Hier wachen nach langem Drive links und rechts bedrohliche Fairway-Bunker. Spielt man nicht präzise, muss man über einen Bach und hohes Rough abkürzen. Läuft es mal nicht so gut, wird man aber durch den Anblick der Umgebung mehr als entschädigt.

Der Platz ist unverbaubarer Natur- und Erholungsraum. Apfelbäume und deren Früchte sind die Basis für selbstgepressten Saft. Auch zahlreiche Bienenvölker findet man auf der Anlage, Apfelsaft und Honig werden im Pro-Shop verkauft. Einladend ist das „Golfstüberl“. Wirt Andreas Hochreiter, gelernter Konditor, betreibt das Stüberl schon seit über 20 Jahren. Eher ungewöhnlich für die Clubgastronomie. Es gibt knackige Salate, Pasta und jeden Freitag frischen Fisch vom Grill oder aus der Pfanne. Für Golfer schlägt hier im Chiemgau das Herz der bayerischen Alpen noch höher.